Seit 1986, also seit bald 30 Jahren, setzt sich der Rom e.V. Köln für die Menschen- und Bürgerrechte von Sinti und Roma ein.

Alles begann als Hunderte von Roma-Flüchtlingen aus Jugoslawien in Köln Zuflucht suchten. Seitdem haben viele KölnerInnen zusammen mit AktivistInnen aus der Minderheit eine Organisation aufgebaut, die sich in vielen Kämpfen und tagtäglicher Kleinarbeit bei Mitbürgern, Behörden und Politikern Gehör verschaffte.

Auf dieser Website erhalten Sie einen Überblick über die vielen Aktivitäten unseres großen Zentrums am Venloer Wall: Beratung in allen Sozial- und Aufenthaltsfragen, Familienarbeit, Vorbereitungsschule als Ganztagseinrichtung für Roma-Kinder, Kindergarten, Sport, Musik, Kunst und andere Freizeitaktivitäten, ein europaweit bekanntes Dokumentationszentrum mit Bibliothek und Archiv, Kulturveranstaltungen, Widerstand gegen Rassismus, individuelle und strukturelle Diskriminierung und vor allem gegen Abschiebungen.

Für eventuelle Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.