Nachfolge in der hauptamtlichen Geschäftsführung zum 1.11.2020 gesucht.

 

Der Rom e.V. arbeitet seit über 30 Jahren als gemeinnütziger Verein für die Verständigung von Roma/Sinti und der Mehrheitsgesellschaft. Unser Ziel ist die umfassende Teilhabe von Roma und Sinti. Der Verein ist ein Interkulturelles Zentrum in der Kölner Innenstadt, unterhält eine Sozial-, Geflüchteten- und Integrationsberatungsstelle und eine Integrationsagentur, betreibt eine Kita und Familienzentrum, die pädagogischen Projekte „Amaro Kher“, „Amen Ushta“ und „Angle Dikhas“ sowie „RomBuK“ (Bildung und Kultur im Rom e.V.) Wir beschäftigen insgesamt ca. 36 hauptamtlich Mitarbeitende in sechs multikulturellen und multiprofessionellen Kleinteams.

 

Der Verein ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband.

Die Geschäftsführung ist das Bindeglied zwischen dem ehrenamtlichen Vorstand und den hauptamtlich Mitarbeitenden des Vereins.

Grundlagen der Beschäftigung sind:

  • Vertretung des Vereins nach außen und innen
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Vereinsgremien (Vorstand und Mitglieder)
  • Regelmäßige Kommunikation mit den Teamleitungen
  • Regelmäßige Teilnahme an Vorstandssitzungen

Die  Aufgabenbereiche der Geschäftsführung sind:

  • Personalführung:
    • Leitung eines multiprofessionellen und multikulturellen Teams
    • Steuerung von Mitarbeitenden
    • Arbeits-und Gesundheitsschutz
    • Kommunikation mit dem Betriebsrat
  • Finanzverwaltung:
    • Mittelbeschaffung/Mitwirkung bei Projektanträgen
    • Budgetplanung und Überwachung
    • Nachweise über Mittelverwendung
  • Netzwerkarbeit:
    • Gremien und Bündnisse
    • Behörden
    • Kooperationspartner
    • Parteien
    • Migrantenselbstorganisationen (MSO)
  • Mitarbeit in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene Hochschulausbildung im Bereich Sozialwissenschaften/Sozialmanagement/Sozialpädagogik/BWL/Jura oder vergleichbare Studiengänge
  • Teamfähigkeit
  • Leitungs- und Moderationskompetenz
  • Berufserfahrung in den genannten Aufgabenbereichen
  • Gute Kommunikationsfähigkeit
  • Durchsetzungsvermögen und sicheres Auftreten
  • Interesse an der Gesamtentwicklung des Vereins
  • Kenntnisse in den Förderstrukturen der Kommune, des Landes NRW (KiBiz, Kinder- und Jugendförderplan), des ESF, der Kirchen und Stiftungen
  • Kenntnisse in Vereinsrecht , Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht, Betriebsverfassungsgesetz,
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Professioneller Umgang mit den Programmen Word, Excel, Outlook
  • Hohe interkulturelle Kompetenz
  • Belastbarkeit sowie selbstständige und sehr verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Bereitschaft auch Abendtermine wahrzunehmen
  • Kenntnisse in Buchhaltung/Jahresabschluss und Lohn-und Gehaltsabrechnung wünschenswert

Wir bieten:

  • Abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Regelmäßige Fortbildung und Supervision
  • Vergütung angelehnt an TVÖD
  • Wochenarbeitszeit 39 Stunden, Teilzeit ggf. nach Absprache möglich
  • Zentrale Lage mit sehr guter Verkehrsanbindung

 

Es ist eine 6-monatige Einarbeitungszeit bis zum Eintritt in den Ruhestand der jetzigen Stelleninhaberin vorgesehen.

Die Stelle eignet sich nicht für Berufseinsteiger_innnen.

Wir schätzen Vielfalt und begrüßen daher alle geeigneten Bewerbungen, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Schriftliche Bewerbungen mit Arbeitszeugnissen und Angabe der Gehaltsvorstellung und des möglichen Eintrittstermins bitte bis zum 31.05.2020 an ingrid.welke@romev.de, telefonische Auskunft unter 0221/2786075


Zur Vervollständigung unseres Teams im rechtsrheinischen Schulförderprojekt „Amen Ustha“ suchen wir baldmöglichst eine ausgebildete Fachkraft (Sozialpädagoge/Sozialarbeiter) m/w/d.

Der Rom e.V. arbeitet seit 30 Jahren als interkultureller, gemeinnütziger Verein für die Verständigung von Roma/Sinti mit der Mehrheitsgesellschaft. Der Verein ist ein interkulturelles Zentrum, betreibt mehrere pädagogische Projekte und eine Beratungsstelle.

„Amen Ushta“ bietet Unterstützung und Begleitung von Roma-Kindern aus Zuwanderer-und Flüchtlingsfamilien im Hinblick auf die Anforderungen in Regelklassen rechtsrheinischer Grundschulen durch

  • Sicherstellen des regelmäßigen Schulbesuchs u.a. durch Elternarbeit
  • Individuelle und Kleingruppenförderung
  • DaZ-Angebot und Alphabetisierung (falls notwendig)
  • Resilienzförderung
  • Teilnahme am Ganztag als wichtiger Schritt zur Integration

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Studium im sozialen (oder vergleichbaren) Bereich
  • Erfahrung in Familienarbeit
  • Mehrsprachigkeit
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Belastbarkeit
  • Selbstständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit

Wir bieten:

  • Abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Fortbildung und Supervision
  • Vergütung angelehnt an TVÖD

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Auskunft unter 0221/2786075 – Rom e.V. Köln – www.romev.de
Bewerbungen bitte an ingrid.welke@romev.de


 

Anerkennungspraktikant zum Erzieher (m/w/d)

Für „Amaro Kher“ Kita und Familienzentrum suchen wir ab dem 01.09.2020 eine*n Anerkennungspraktikant*in/PIA Praktikant*in zur*zumErzieher*in(m/w/d).

Der Rom e.V. arbeitet seit 30 Jahren als interkultureller, gemeinnütziger Verein für die Verständigung von Roma/Sinti mit der Mehrheitsgesellschaft. Der Verein ist ein interkulturelles Zentrum, betreibt mehrere pädagogische Projekte, eine Sozial-, Geflüchteten- und Integrationsberatung und ist seit 2017 Integrationsagentur.

In der Kita werden bis zu 22 Kinder aus Roma- und Flüchtlingsfamilien im Alter von 2-6 Jahren in 2 Kleingruppen betreut und gefördert.

Voraussetzungen:

  • Abschlusszeugnis für die Ausbildung zum Erzieher
  • Verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Kooperationsfähigkeit
  • Zuverlässigkeit

 

Wir bieten:

  • Abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Multiprofessionelles Team
  • Supervision und Fortbildung
  • Verkehrsgünstige Lage

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.
Schriftliche Bewerbungen bitte an Rom e.V., Ingrid Welke, Venloer Wall 17, 50672 Köln oder ingrid.welke@romev.de Tel.: 0221/242536


Das Team von Amaro Kher – Schulprojekt sucht ab sofort:

• Praktikant*innen im Bachelor Erziehungswissenschaften oder Lehramtsstudiengänge
• Student*innen für den Bereich Lernförderung
• Engagierte Freiwillige für die Einzelförderung der Kinder und Unterstützung im Unterricht.

.Amaro Kher wurde 2004 vom Rom e.V. für Roma-Flüchtlingskinder gegründet. Seit 2016 werden hier Kinder/Jugendliche auch aus anderen Zuwanderungsgruppen im Alter von 10-14 Jahren vormittags beschult und nachmittags pädagogisch betreut und gefördert. Ziel ist es, die Kinder auf die Regelschule vorzubereiten und sie in ihrer Gesamtpersönlichkeit zu stabilisieren. Daher orientiert sich das pädagogische Konzept an Grundsätzen der Resilienzförderung und Traumapädagogik. Das schließt auch intensive Elternarbeit und Kooperation mit Ärzt*innen, Therapiezentren und Behörden mit ein.
Wir bieten
• Zusammenarbeit mit multiprofessionellem Team
• Möglichkeit zur beruflichen Weiterentwicklung und Gelegenheit neue wertvolle Erfahrungen zu sammeln
• Viel Spaß und Herausforderungen, die nur Kinder geben können

Kontakt:
Ruza Andar ruza.andlar@amaro-kher.de
Telefonnummer 017624 56 76 14


 

Kleinbusfahrer*in (m/w/d) für Kita Amaro Kher auf Minijob-Basis oder in Teilzeit gesucht.
Arbeitszeit mindestens 8-10 Stunden wöchentlich flexibel vormittags oder nachmittags möglich.

Erweitertes Führungszeugnis, Personenbeförderungsschein und absolute Zuverlässigkeit erforderlich.
Bewerbung bitte bis zum 31.12.2019 an jenny.virgillito@romev.de, Auskunft unter 0221/242536.