Wissenschaftliche/r Mitarbeiter*in (m/w/d)

 

Der Rom e.V. sucht zum 01.01.2021 eine*n wissenschaftliche Mitarbeiter*in (m/w/d) – 50% im Projekt „DigiRom“ zur Aufarbeitung und Erfassung des umfangreichen Sammlungsbestandes der Bildpostkarten im Archiv und Dokumentationszentrum des Rom e.V.

Der Rom e.V. arbeitet seit mehr als 30 Jahren als interkultureller, gemeinnütziger Verein für die Verständigung von Rom*nja und Sinti*ze mit der Mehrheitsgesellschaft. Die Sammlung des zum Verein gehörigen Archiv und Dokumentationszentrums dokumentiert die Geschichte des Rom e.V. sowie die Geschichte der Bürger*innenrechtsbewegung für Rom*nja und Sinti*ze im Rheinland.

Das Digitalisierungsprojekt „DigiRom“ wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Wer Sie sind:

Sie verfügen über einen Hochschulabschluss (Master oder Magister) in den Fächern Kunstgeschichte, Bild- und Medienwissenschaften, Kulturwissenschaften, Politologie, Soziologie, Geschichte oder in einem  vergleichbaren Fach. Sie sind motiviert, sich mit komplexen und mehrdimensionalen Themen auseinanderzusetzen und sind im Umgang mit fragilen Sammlungsobjekten vertraut.

Ihre Tätigkeiten bei uns:

  • Wissenschaftliche Begleitung des Projektes
  • Pflege von Netzwerken und Kooperationen
  • Wissenschaftliche Recherche
  • Inventarisation, Standardisierung und Verknüpfung digitalisierter Sammlungsbestände
  • Netzwerkaufbau und -pflege mit Forschungseinrichtungen und Akteur*innen
  • Verfassen (wissenschaftlicher) Artikel
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Beantwortung von Anfragen

Was Sie mitbringen sollten:

  • Interkulturelle Kompetenzen
  • wissenschaftliche Expertise in Bild- und Antiziganismusforschung
  • Interesse am rassismus- und postkolonialismuskritischen Arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • Fähigkeit zum strukturierten und eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Erfahrungen mit Digitalisierungsvorhaben
  • Erfahrung im Umgang mit teilw. fragilen Objektbeständen und Bildträgern
  • Erfahrungen in der Einhaltung konservatorischer Bedingungen
  • Idealerweise Vertrautheit mit Datenbankprogrammen zur Erfassung von Sammlungsobjekten
  • Sicherheit im Umgang mit gängigen Office-Programmen

Was wir Ihnen bieten:

  • Abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kompetenten und engagierten Team
  • Wochenarbeitszeit 19,5 Stunden
  • Vergütung angelehnt an TVÖD
  • Befristetes Anstellungsverhältnis bis zum 31.03.2023
  • Supervision und Fortbildung
  • Verkehrsgünstige Lage
  • VRS Job-Ticket

Wir laden besonders BIPoC, LGBTIQ* und sonst mehrfachdiskriminierte Menschen dazu ein, sich zu bewerben.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 10.11.2020 per E-Mail an ingrid.welke@romev.de Hinweis: Wir akzeptieren ausschließlich Bewerbungen als ein zusammenhängendes PDF.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Geschäftsführerin Ingrid Welke, Tel. 0221/2786075 oder unter www.romev.de.


Studentische Hilfskraft B.A. (m/w/d)

 

Der Rom e.V. sucht zum 01.01.2021 eine studentische Hilfskraft B.A. (m/w/d) im Projekt „DigiRom“ zur Aufarbeitung und Erfassung des umfangreichen Sammlungsbestandes der Bildpostkarten im Archiv und Dokumentationszentrum des Rom e.V.

Der Rom e.V. arbeitet seit mehr als 30 Jahren als interkultureller, gemeinnütziger Verein für die Verständigung von Rom*nja und Sinti*ze mit der Mehrheitsgesellschaft. Die Sammlung des zum Verein gehörigen Archiv und Dokumentationszentrums dokumentiert die Geschichte des Rom e.V. sowie die Geschichte der Bürger*innenrechtsbewegung für Rom*nja und Sinti*ze im Rheinland.

Das Digitalisierungsprojekt „DigiRom“ wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Wer Sie sind:

Sie sind eingeschriebene*r Studierende*r und verfügen über Bachelorabschluss in den Fächern Kunstgeschichte, Bild- und Medienwissenschaften, Kulturwissenschaften, Politologie, Soziologie, Geschichte oder in einem  vergleichbaren Fach. Sie sind motiviert, sich mit komplexen und mehrdimensionalen Themen auseinanderzusetzen.

Ihre Tätigkeiten bei uns:

  • Digitalisierung von Sammlungsobjekten
  • Umbettung von Sammlungsobjekten
  • Inventarisation
  • Unterstützung der wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen

Was Sie mitbringen sollten:

  • Interkulturelle Kompetenzen
  • Erste Erfahrungen in Bild- und Antiziganismusforschung
  • Interesse am rassismus- und postkolonialismuskritischen Arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • Erste Erfahrungen mit Digitalisierungsvorhaben
  • Erfahrung im Umgang mit teilw. fragilen Objektbeständen und Bildträgern
  • Idealerweise Vertrautheit mit Datenbankprogrammen zur Erfassung von Sammlungsobjekten
  • Sicherheit im Umgang mit gängigen Office-Programmen

Was wir Ihnen bieten:

  • Abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kompetenten und engagierten Team
  • Wochenarbeitszeit 10 Stunden
  • Vergütung angelehnt an TVÖD
  • Befristetes Anstellungsverhältnis bis zum 03.2023
  • Verkehrsgünstige Lage

Wir laden besonders BIPoC, LGBTIQ* und sonst mehrfachdiskriminierte Menschen dazu ein, sich zu bewerben.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 10.11.2020 per E-Mail an ingrid.welke@romev.de Hinweis: Wir akzeptieren ausschließlich Bewerbungen als ein zusammenhängendes PDF.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Geschäftsführerin Ingrid Welke, Tel. 0221/2786075 oder unter www.romev.de.


Sozialberater (m,w,d)

 

Zur Vervollständigung unseres Teams in der Sozial,- Geflüchteten und Integrationsberatungsstelle ist ab dem 1.11.2020 die Stelle eines Sozialberaters (m,w,d) zu besetzen.

Der Rom e.V. arbeitet seit über 30 Jahren als interkultureller, gemeinnütziger Verein für die Verständigung von Roma/Sinti mit der Mehrheitsgesellschaft. Der Verein ist Integrationsagentur und interkulturelles Zentrum, betreibt mehrere pädagogische Projekte sowie eine Kita und Familienzentrum.

Die Beratungsstelle bietet Unterstützung und Begleitung von Roma aus Zuwanderer- und Flüchtlingsfamilien.

Aufgaben:

  • Beratung von Familien und Einzelpersonen in offener Sprechstunde sowie nach Terminvereinbarung
  • Kooperation mit und Vermittlung an Träger von Hilfsangeboten im Bereich Wohnen, Arbeit, Gesundheit und Bildung
  • Kooperation mit anderen Vereinsbereichen
  • Verfassen von Petitionsanträgen
  • Kooperation mit Behörden/Institutionen
  • Falldokumentationen
  • Teilnahme an Arbeitskreisen und Gremien
  • Mitarbeit in pädagogischen Projekten

Voraussetzungen:

  • Berufsabschluss im sozialen Bereich
  • Erfahrung in anspruchsvoller Beratungstätigkeit
  • Kenntnisse im Sozial-, Asyl-, Aufenthalts-, und EU-Recht
  • teamorientiertes, strukturiertes Arbeiten
  • Sprachkenntnisse insbesondere in Romanes und/oder Serbokroatisch aber auch Rumänisch/Bulgarisch
  • Bereitschaft zu selbständiger, kultursensibler, eigenverantwortlicher, kooperativer Arbeit im Sinne unseres Leitbildes

Wir bieten:

  • Abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Engagiertes und motiviertes Team
  • Fortbildung und Supervision
  • Vergütung angelehnt an TVÖD

Auskunft unter 0221/2786075 – Rom e.V. Köln – www.romev.de Bewerbungen bis zum 30.09.2020 bitte an ingrid.welke@romev.de


Heilpädagogische Fachkraft  (m/w/d)

 

Für das Team von „Amaro Kher“ Kita und Familienzentrum suchen wir ab dem 01.08.2020 oder später eine ausgebildete heilpädagogische Fachkraft  (m/w/d) mit einem Abschluss in Heilpädagogik/Heilerziehungspflege oder vergleichbarer Ausbildung zur Unterstützung des Teams bei der Betreuung von Kindern mit besonderem Förderbedarf.

Der Rom e.V. arbeitet seit mehr als 30 Jahren als interkultureller, gemeinnütziger Verein für die Verständigung von Roma/Sinti mit der Mehrheitsgesellschaft. Der Verein ist ein interkulturelles Zentrum, betreibt mehrere pädagogische Projekte und eine Sozial-, Geflüchteten- und Integrationsberatung.

Wir sind Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband.

In der Kita werden bis zu 22 Kinder aus Roma- und Flüchtlingsfamilien im  Alter von 2-6 Jahren in 2 Kleingruppen betreut.

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung/Studium im heilpädagogischen Bereich
  • Erfahrung mit Kindergartenkindern mit besonderem Förderbedarf
  • Interkulturelle Kompetenz und Kooperationsfähigkeit
  • Belastbarkeit und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Interesse an der Entwicklung der Gesamteinrichtung

Wir bieten:

  • Abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kompetenten und engagierten Team
  • Wochenarbeitszeit 39 Stunden, die auch in 2 Teilzeitstellen gesplittet werden können.
  • Vergütung angelehnt an TVÖD
  • Supervision und Fortbildung
  • Verkehrsgünstige Lage

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Die Stelle eignet sich auch für Berufseinsteiger*innen.

Schriftliche Bewerbungen bis zum 30.06.2020 bitte an Rom e.V., Ingrid Welke, Venloer Wall 17, 50672 Köln oder ingrid.welke@romev.de Tel.: 0221/2786075

 


Sozialpädagoge/Sozialarbeiter (m/w/d)

 

Zur Vervollständigung unseres Teams im rechtsrheinischen Schulförderprojekt „Amen Ustha“ suchen wir baldmöglichst eine ausgebildete Fachkraft (Sozialpädagoge/Sozialarbeiter) m/w/d.

Der Rom e.V. arbeitet seit 30 Jahren als interkultureller, gemeinnütziger Verein für die Verständigung von Roma/Sinti mit der Mehrheitsgesellschaft. Der Verein ist ein interkulturelles Zentrum, betreibt mehrere pädagogische Projekte und eine Beratungsstelle.

„Amen Ushta“ bietet Unterstützung und Begleitung von Roma-Kindern aus Zuwanderer-und Flüchtlingsfamilien im Hinblick auf die Anforderungen in Regelklassen rechtsrheinischer Grundschulen durch

  • Sicherstellen des regelmäßigen Schulbesuchs u.a. durch Elternarbeit
  • Individuelle und Kleingruppenförderung
  • DaZ-Angebot und Alphabetisierung (falls notwendig)
  • Resilienzförderung
  • Teilnahme am Ganztag als wichtiger Schritt zur Integration

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Studium im sozialen (oder vergleichbaren) Bereich
  • Erfahrung in Familienarbeit
  • Mehrsprachigkeit
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Belastbarkeit
  • Selbstständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit

Wir bieten:

  • Abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Fortbildung und Supervision
  • Vergütung angelehnt an TVÖD

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Auskunft unter 0221/2786075 – Rom e.V. Köln – www.romev.de
Bewerbungen bitte an ingrid.welke@romev.de


Anerkennungspraktikant zum Erzieher (m/w/d)

 

Für „Amaro Kher“ Kita und Familienzentrum suchen wir ab dem 01.09.2020 eine*n Anerkennungspraktikant*in/PIA Praktikant*in zur*zumErzieher*in(m/w/d).

Der Rom e.V. arbeitet seit 30 Jahren als interkultureller, gemeinnütziger Verein für die Verständigung von Roma/Sinti mit der Mehrheitsgesellschaft. Der Verein ist ein interkulturelles Zentrum, betreibt mehrere pädagogische Projekte, eine Sozial-, Geflüchteten- und Integrationsberatung und ist seit 2017 Integrationsagentur.

In der Kita werden bis zu 22 Kinder aus Roma- und Flüchtlingsfamilien im Alter von 2-6 Jahren in 2 Kleingruppen betreut und gefördert.

Voraussetzungen:

  • Abschlusszeugnis für die Ausbildung zum Erzieher
  • Verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Kooperationsfähigkeit
  • Zuverlässigkeit

Wir bieten:

  • Abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Multiprofessionelles Team
  • Supervision und Fortbildung
  • Verkehrsgünstige Lage

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.
Schriftliche Bewerbungen bitte an Rom e.V., Ingrid Welke, Venloer Wall 17, 50672 Köln oder ingrid.welke@romev.de Tel.: 0221/242536


Das Team von Amaro Kher – Schulprojekt sucht ab sofort:

• Praktikant*innen im Bachelor Erziehungswissenschaften oder Lehramtsstudiengänge
• Student*innen für den Bereich Lernförderung
• Engagierte Freiwillige für die Einzelförderung der Kinder und Unterstützung im Unterricht.

 

Amaro Kher wurde 2004 vom Rom e.V. für Roma-Flüchtlingskinder gegründet. Seit 2016 werden hier Kinder/Jugendliche auch aus anderen Zuwanderungsgruppen im Alter von 10-14 Jahren vormittags beschult und nachmittags pädagogisch betreut und gefördert. Ziel ist es, die Kinder auf die Regelschule vorzubereiten und sie in ihrer Gesamtpersönlichkeit zu stabilisieren. Daher orientiert sich das pädagogische Konzept an Grundsätzen der Resilienzförderung und Traumapädagogik. Das schließt auch intensive Elternarbeit und Kooperation mit Ärzt*innen, Therapiezentren und Behörden mit ein.
Wir bieten
• Zusammenarbeit mit multiprofessionellem Team
• Möglichkeit zur beruflichen Weiterentwicklung und Gelegenheit neue wertvolle Erfahrungen zu sammeln
• Viel Spaß und Herausforderungen, die nur Kinder geben können

Kontakt:
Ruza Andar ruza.andlar@amaro-kher.de
Telefonnummer 017624 56 76 14


Kleinbusfahrer*in (m/w/d)

 

für Kita Amaro Kher auf Minijob-Basis oder in Teilzeit gesucht.
Arbeitszeit mindestens 8-10 Stunden wöchentlich flexibel vormittags oder nachmittags möglich.

Erweitertes Führungszeugnis, Personenbeförderungsschein und absolute Zuverlässigkeit erforderlich.
Bewerbung bitte bis zum 31.12.2019 an jenny.virgillito@romev.de, Auskunft unter 0221/242536.