Spendenaufruf für den Stadtteil Zlokucani in Nordmazedonien

By 3. April 2020 Mai 1st, 2020 Aktuelles, Spenden

Die Ausbreitung des Coronavirus trifft insbesondere die Minderheit der Rom_nja hart. Infolge der krisenhaften Lage verschärft sich der Rassismus und damit auch die Situation für viele Rom_nja in den Ländern Südost-und Mittelosteuropas zunehmend. Desolate Wohnverhältnisse und nicht vorhandene Zugänge zu Trinkwasser sind zwei von zahlreichen Auswirkungen des strukturellen Rassismus, die die Lebensrealitäten von Rom_nja prägen. Nun riegeln Behörden ganze Stadtviertel ab, in denen Rom_nja leben. Diese Maßnahmen und die Quarantäneregelungen verhindern die Versorgung der Menschen mit überlebenswichtigen Gütern. Eine humanitäre Katastrophe naht. Auch der Stadtteil Zlokucani in Nordmazedonien ist stark betroffen, wie uns unser langjähriger Kollege und Freund berichtete..

Den Spendenaufruf  als PDF Datei herunterladen