Skip to main content

EINLADUNG zur hybriden Diskussionsveranstaltung

Wir in den Medien – Repräsentanz und Darstellung von Migrantinnen und Migranten, Roma und Sinti und People of Colour in den öffentlich-rechtlichen Medien

Zeit: Donnerstag, 19.08.2021, 19:00 Uhr
Ort: Rom e.V., Venloer Wall 17, 50672 Köln

 

Die Sinti und Roma diskriminierenden, rassistischen Äußerungen in der WDR-Sendung „Die letzte Instanz“, die Machart der Sendung und die darauf folgenden nicht zufriedenstellenden Auseinandersetzungen haben uns veranlasst, uns mit der Repräsentanz und Darstellung von Migrant:innen, mit Roma und Sinti und People of Colour in den öffentlich- rechtlichen Medien auseinanderzusetzen.

In Köln leben beispielsweise über 180 verschiedene Nationalitäten, 40 Prozent aller Kölner:innen haben einen Migrationshintergrund. Bei Kindern und Jugendlichen beträgt der Anteil fast 60 Prozent. Ähnliches gilt für viele andere Städte in Nordrhein-Westfalen.

Wir fragen: Spiegelt sich diese Realität im WDR wider?

DarstellungWie werden Roma und Sinti, Migrant:innen z.B. aus dem Nahen Osten oder aus dem Afrikanischen Kontinent oder überhaupt People of Colour in den Medien dargestellt? In welchen Sparten kommen sie vor? Wird die vielfältige Gesellschaft der Realität entsprechend abgebildet oder ist der Fokus auf Probleme im Zusammenleben bzw. in der Gesellschaft?

Reflexion und strukturelle MaßnahmenGibt es ein Bewusstsein, eine Reflexionsebene für die Darstellung von den genannten Gruppen, für verinnerlichten gruppenbezogenen Rassismus gegen Roma und Sinti? Gibt es Mechanismen, die klischeehafte Darstellungen von bestimmten Gruppen verhindern und einen respektvollen Umgang sichern? Was wird getan, um rassistische und antiziganistische Zuschreibungen und Darstellungen zu verhindern?

BildungsauftragWerden die öffentlich-rechtlichen Medien ihrem Bildungsauftrag gerecht? Welche Konzepte gibt es, um in einer vielfältigen Migrationsgesellschaft Vorurteile, Ressentiments und rassistische Stereotype zu hinterfragen?

Wir möchten über diese Fragen sprechen mit:

Ruzdija Sejdovic, Rom e.V. (Begrüßung)

Ayşe Tekin, Journalistin, Ver.di Betriebsgruppe Deutsche Welle (Input)

Iva Krtalic, WDR-Beauftragte für Integration und kulturelle Vielfalt

Lukas Lorenz, Mitglied des WDR-Rundfunkrates

Sheila Mysorekar, Journalistin, Neue Deutsche Medien

Nedjo Osman, Schauspieler

Joanna Peprah, Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland – ISD Köln

Moderation: Çiler Fırtına, EL-DE-Haus e.V.

Wegen der Pandemieauflagen können nur wenige Gäste physisch anwesend sein. Anmeldungen bitte an: info@romev.de

Die Veranstaltung wird hier live gestreamt: https://youtu.be/jpUZUOphMP4

 

Download: Veranstaltungsflyer

 

Close Menu